Implantate

Implantate

Die zahnärztliche Implantologie ist aus unserem Therapiespektrum nicht mehr wegzudenken. Sie hat die moderne Zahnmedizin revolutioniert. Wo es früher bei Zahnverlust lediglich Brücken oder herausnehmbaren Zahnersatz gab, können wir heute unseren Patienten eine deutlich verbesserte Lebensqualität durch Implantate ermöglichen.

Implantate sind künstliche Wurzeln aus reinem Titan, einem Werkstoff, der absolut gewebefreundlich und über Jahrzehnte erforscht ist. Bei einem zahnärztlich-chirugischem Eingriff, der unter lokaler Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt wird, wird das Implantat in den Kieferknochen eingesetzt. Dieser Vorgang geschieht völlig schmerzfrei. Die Beschwerden nach einer Implantation sind meist geringer als nach einer Zahnentfernung. Die künstlichen Wurzeln können entweder sofort oder nach einer Einheilungszeit von 3 Monaten mit Kronen, Brücken oder Prothesen versorgt werden.